siebenmachen
Adventskalender: A. Beck

Oh, ein Hahn im Korb! Ja, wir haben auch einen Mann in unserer Weiberrunde. Andreas Beck ist tatsächlich auch der Einzige der Aussteller der WeihnachtsWerkschau, der an der Staffelei steht und Bilder malt. Die hängen im sieben machen Laden an den Wänden. Was drauf ist? Keine Bäume und Häuser. oder doch?

Andreas sagt:
“Ich verstehe meine Kunst als eine Synthese von Neuschöpfung und Verarbeitung, nehme die unterschiedlichen Vibrationen auf und verdichte sie in meinen Bildern zu einer Vision.”

Außer den großen Bildern schnitzt er auch Dinge zum Hinstellen. Fliegende Schweine, Wandtrophäen, Menschliches mit so etwas wie Armen und Beinen. Und diesen Hund, der immer genau da hinschielt, wo man selbst steht. Dafür holt er die Kettensäge aus dem Schrank, der städtischen Garage.

Nicht Ketten- sondern eher laubgesägt ist der Weihnachtsmann zum Hinstellen, den Andy für den Adventskalender zur Verfügung gestellt hat. Handbemalt, natürlich.
 Wenn Du den Weihnachtsmann auf Deinem (Kamin)sims sehen willst, dann schreibe hier bis 23. Dezember einen Kommentar. Du solltest eine Postadresse in Deutschland haben.

(Die Postkarten von Demoiselle Libellule hat Nr. 6 – Antonia gewonnen) 

(Banner: SP, Text: SR, Foto: Andy Beck)

7 Responses to Adventskalender: A. Beck

  1. Ilona Schneider sagt:

    Ich habe leider keinen Kaminsims, aber ich würde ein anderes Plätzchen für den hübschen Kerl finden 😉

  2. Petra Bauer sagt:

    Jaaaa… den möcht ich haaaben!

  3. Kütti sagt:

    Ich hab so eine tolle Kommode. Da würde er sehr gut hinpassen. Gefällt mir sehr gut.
    lg
    INgrid

  4. Kerstin sagt:

    Den will ich haben. Hab zwar keinen kaminsims, aber trotzdem genug abstellmöglichkeiten *lach*

    LG Kerstin

  5. Jens sagt:

    Auf unserem Regal ist genau der richtige Platz für diesen Gesellen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *