siebenmachen
So war das Etsy Lab

Immer und immer wieder mit dieser Nadel mit den Widerhaken auf den Wollball einstechen, bis er die gewünschte Größe und Festigkeit erreicht hat. Das Ausgangsmaterial beim letzten Etsy-DIY-Lab des Jahres 2013 war Beutelweise weiche, bunte Wolle. Daraus filzten wir mit viel Energie Tiere, Winterfiguren, Engel und Muster auf Kleidung. Die Liebe zu den hergestellten Gestalten ging sogar so weit, dass ihnen Namen gegeben wurden.

etsy2

Während des Abends fing es draußen an zu schneien, und im Atelierladen gab es zu Filzwolle und Spass Kekse und gebrannte Mandeln. So lässt es sich aushalten! Waltraut von Roda, eine der Organisatorinnen des Münchner Etsy&dawanda-Stammtisches, war die Meisterin des Abends und zeigte die Tricks des Nadelfilzens.

etsy1

Diese Maus ist noch ganz zerzaust von den Anstrengungen des gestochen werdens, und hier unten ist Kathi gerade dabei, einen kleinen Hund (mit Glocke im hellen Bauch) zu filzen. Am Ende des Abends fehlte ihm noch ein bisschen Stabilität in den Beinen, aber das ging uns allen so, wieder draußen im Schnee auf glatter Straße, noch gluckernd von dem lustigen Abend. 

etsy3

(Text, Bilder: SR)

One Response to So war das Etsy Lab

  1. Pingback: Vorstellungsrunde: Waltraut von Roda | Etsy München Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *