siebenmachen
Neu im Laden: Fräulein Tapir

Das Fräulein Tapir möchte den Sommer in München verbringen und ist kurzerhand bei siebenmachen eingezogen, wir freuen uns über den Besuch!
Mitgebracht hat das Tapirfräulein Teile aus ihrer Schmuckkollektion in Messing (nickelfrei) und Bambus/Teakholz.  Wunderschöne kleine Motive sind aus dem Holz gelasert, und als Ohrschmuck, Ring oder Kette sorgfältig verarbeitet.

tapir_1

Besonders stolz ist Fräulein Tapir auch auf ihre Schreibkünste, und so hat sie kleine Texte individuell (handschriftlich!) auf hochwertigem Naturpapier geschrieben. Das Papier ist mit einer Schicht aus Lack und Leim geschützt und liebevoll zu kleinen Kettenanhängern im Messingrahmen verarbeitet. Solltet ihr den Sommer nicht in München verbringen, dann könnt ihr Fräulein Tapir auch in ihrem Onlineshop besuchen.

(Text: EK / Bilder: SP)

 

 

Kommentare sind geschlossen.