siebenmachen
Neu im Laden: Karacho Keramik aus Dresden

karacho KH-an-hand Glockenblume

Im Großstadtgarten von siebenmachen blühen seit letzter Woche die Porzellan- und Keramik-Schmücke von karacho Keramik. Inspiriert von Elbflorenz’ Kunst, dem Leben mit ihren drei Kindern und den Einfallsreichtum der Natur, modelliert und gestaltet die Dresdnerin Coni Belling jedes Schmuckstück in ihrem Atelier von Hand. Ihre Vorliebe liegt in witzigen Illustrationen und dem experimentellen Zusammenspiel verschiedener Techniken. Der Silberschmuck entsteht in enger, freundschaftlicher Zusammenarbeit mit einer Dresdner Goldschmiedin und ist pures Dresdner HandWerk.

Wir freuen uns sehr, dass Conni mit ihren Schmuckstücken zu Gast bei uns ist. Steffi hat die Gelegenheit ergriffen und ein paar Interviewfragen nach Dresden geschickt – zurück kamen interessante Antworten auf Fragen zur Inspiration und zum Entstehen der schönen Stücke. Und für meine nächste Dresden-Reise sind sogar ein paar neue Punkte auf meiner Besuchsliste hinzugekommen…

karacho OH-FF925-Blume gestickt

Stell dich kurz vor – wer bist du, was machst du?

Mein Name ist Coni Belling, ich bin gebürtige Thüringerin und lebe seit fast 20 Jahren in Dresden. Ich fertige mit Vorliebe keramische Werke, die mit verschiedenen Techniken spielen. Gern mag ich, dass sich so manche Werke mit ihren Illustrationen erst auf den zweiten und dritten Blick erschließen. Den größten Teil meiner praktischen Arbeitszeit verbringe ich mit Keramikschmuckfertigung. Ich mache auch Alltagsgeschirr, Vasen und Figuren … nur kommt das zu kurz. Finde ich. Gern hätte ich hierfür mehr Experimentierzeit. Ach so, ich fertige alles mit der Hand. Also weder Scheibe noch Gießtechnik.

Welche Produkte wirst du im Atelierladen verkaufen?

Ich freue mich, bei Euch die Gelegenheit zu bekommen, meine karacho-Schmuckstücke feilbieten zu können. Alle grafischen Ohrhänger zieren von mir von Hand gemalte oder gestaltete Illustrationen. Die Porzellan-Hänger beispielsweise: die Goldrute – aus meinem Herbarium der 6. Klasse, eine andere ist die stilisierte Darstellung einer Pose meiner kleinen Tochter, die ursprünglich den Blaubeerstrauch ihrer Oma anhimmelt und der Kirschbaum ist auch eine ‚karacho kritzelei’.

karacho OH-am-Ohr-Flora

Welchen Arbeitsschritt bei der Anfertigung der Produkte magst du am liebsten?

Ich freue mich, wenn es vor dem großen Fenster an meinem Arbeitsplatz regnet, dann mache ich mir einen leckeren Kaffee und ein schönes Hörspiel an und modelliere mit Muse den Ton. Ich freue mich auch, wenn durch das große Fenster die Sonne strahlt, dann liebe ich es, den Ton zu illustrieren. Mit großer Vorfreude und Spannung – ob alles gut geworden ist – erfüllt mich auch der Moment, wenn ich den Deckel des Brennofens gaaanz langsam aufziehe … Immer wieder schön.

Kann man bei dir nach Absprache Sonderanfertigungen bestellen oder sich von dich persönlich beraten lassen?

Ja.

Welchen Ort in Dresden sollte man auf jeden Fall besuchen? (das kann ein Laden sein, ein Restaurant, ein Park… was du willst)

Die prächtige Porzellansammlung im Zwinger. Das kleine, feine ‚sapori d’italia’ bei uns um die Ecke, auf der Louisenstraße in der Dresdner Neustadt. Molto leckero 😉 Die Atelier- und Werkstattgemeinschaft LÖ14. (Au weia, ich hab’ bestimmt was ganz Tolles vergessen. Aber mir fällt gerade nicht mehr ein.)

karacho OH-FF925-am-Ohr-Würfelkirsche

Mehr über Coni und ihren Schmuck könnte ihr auf der Karacho-Website nachlesen.

(Text/Fotos: Coni Belling/Karacho Keramik; kursiver Text: MK)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *