siebenmachen
DIY: Höly Camöly Cauliflower – Rezept von CRÄCK

Höly Camöly Cauliflower   ( Vegan! )

C_SM_Bild_1

Gekochter Blumenkohl mit Hollandaise, gedämpfter Blumenkohl mit Butter oder ganz schnöde im Auflauf? Sorry aber…LAAAAANGWEILIG!

Probier was Neues aus! …Wie zum Beispiel: Würzigen “Höly Camöly“ Ofen Blumenkohl mit der pikanten Note von mexikanischen Chipotle Schoten und einer einzigartigen Kräutermischung.

Was du dafür brauchst?

 Ingredient:

– 1 ganzen Blumenkohl Kopf

– 2-3 Knoblauchzehen

– 5 EL Pflanzenöl

– ½ – ¾ TL CRÄCK Salz “Höly Camöly“  (direkt bei CRÄCK oder bei uns im siebenmachen Atelierladen erhältlich)

– ½ Zitrone

 Kitchen Tools:

– Schneidebrett

– Messer

– Backblech

– Backpapier

– Löffel

– Ofen

1

 

 

Entferne die Blätter vom Blumenkohl, wasche ihn unter kaltem Wasser ab, tupfe ihn mit einem Küchentuch ab, entfernen den Strunk und schneiden ihn in fingerdicke Scheiben. 

Die Scheiben zerbröseln von alleine in mundgerechte Stücke. Diese auf ein Blech geben, mit CRÄCK “Höly Camöly“ bestäuben ( wer´s salziger mag kann den Stöff mit herkömmlichen Salz strecken ), Öl dazugeben und mit den Händen vermengen bis die Blumenkohlstücke alle vom CRÄCK-/Ölgemisch benetzt sind.

Knoblauchzehen von der Schale befreien, mit dem Rücken des Küchenmessers zerdrücken und ab auf´s Blech.

Noch mal Vermengen und dann geht’s bei 180 Grad ( Umluft ) für 20min. in den Ofen .

Wenn die Oberfläche schön gülden ist, das Blech aus dem Ofen nehmen und die Blumenkohlstücke wenden. Dann geht’s für weitere 15-20min. in den Ofen.

C_SM_Bild_7

Wenn der Kohl schön knusprig geworden ist, aus dem Ofen nehmen und mit einer halben Zitrone beträufeln und servieren.

C_SM_Bild_8

E voilá!

Wer mag kann diese Variante auch mit Mohrüben oder mit Speckwürfeln verfeinern. Serviert wird das Ganze am Besten mit einem Salat und wahlweise mit etwas Brot.In diesem Fall mit einem Gurken-/Schmandsalat.

C_SM_Bild_9

 Dein CRÄCK Dealör wünscht guten Ä-ppetit!  

Dealör Tip: Falls mal was über bleiben sollte…einfach am nächsten Tag in ein Sandwich geben oder mit einem Ei vermengen um und ein herrlich würziges Omelett zu zaubern…mmhhh LÄÄÄCKÖÖÖÖR 🙂

(Text und Fotos: CRÄCK)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *