siebenmachen
Wieder da: La Mariposa Feenkleider

Collage La Mariposa

Nach einer kurzen Pause und einem Ausflug zum Elfenfestival auf Schloss Blumenthal sind die wunderbaren Kleider von Monisha Ighedosa / La Mariposa zurück bei uns im Atelierladen – und haben dort einen perfekten Platz zusammen mit den in Oberammergau gefertigten Spiegeln und dem Bild von Andreas Beck gefunden.

Feenkleider

Monishas Kleider sind alle aus Naturmaterialien gefertigt und von Hand mit Pflanzenfarben gefärbt – alle Stücke sind detailreiche Unikate, die in einem aufwendigen Prozess gefertigt werden:

“Nicht machen sondern zulassen“, lautet meine Devise, um mich im unüberschaubaren Ideen-Farben-Stoff-Dschungel meines Ateliers zu orientieren. Jeden Tag aufs neue alle Konzepte über Bord werfend, lasse ich mich leiten von den Färbepflanzen und  Stoffen, die mich in diesem Augenblick interessieren.
Jedes einzelne Kleidungsstück ist also von einer besonderen Muse geküsst: “Kleider machen” bedeutet für mich nicht nur zuschneiden und nähen.
Vielmehr “wachsen” die Kleider in einem mehrstufigen Prozess von Färben, Zuschneiden, Nähen, Überfärben, Verfilzen, Plissieren, Nähen, Plissieren, Bemalen, Besticken . . . . je nachdem, was das Kleidungsstück zum “Gedeihen” braucht.

Monisha Ighedosa

Monisha ist regelmäßig bei uns im Laden und hat ihr Atelier wenige Gehminuten von uns entfernt. Sie fertigt auch gerne individuelle Kleider (und auch Brautkleider) an. Auf ihrer Website könnt ihr virtuell am Laufsteg sitzen, auf dem ihre Kreationen gezeigt werden – Kleider für alle Jahreszeiten und jede Gelegenheit, auch Bühnenkostüme. Außerdem zeigt sie regelmäßig neue Stücke auf ihrer Facebook-Seite La Mariposa Feenkleider – dort könnt ihr auch ganz einfach Kontakt zu ihr aufnehmen und euch z.B. für einen Beratungstermin verabreden.

(Fotos Laden: Mona Knorr; Fotos Kleider: Monisha Ighedosa, Text: Mona Knorr, Zitat: Monisha Ighedosa)

One Response to Wieder da: La Mariposa Feenkleider

  1. Pingback: siebenmachen » Archive Neu im Laden: Arachne Spitzenfilz - siebenmachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *