Das war „Happy handmade wedding“

siebenmachen Atelierladen Collage von der Veranstaltung "Happy handmade wedding" mit handgefertigten Hochzeitsaccessoires

Wenn man Freitag Abend dutzende Keksherzen mit weißem Zuckerguß und Silberperlen verziert, den Sekt kalt stellt und die Sektgläser in’s Auto trägt…

…dann findet am nächsten Tag ein ganz besonderes Event in unserem Laden statt. Und so standen wir letzten Samstag gut gelaunt um neun in unserem Laden, dekorierten Hüte, Taschen und Accessoires und freuten uns, als um elf Uhr die Türen für „Happy handmade wedding“ geöffnet wurden. Bis sechzehn Uhr besuchten uns gut gelaunte Bräute, Trauzeuginnen, Brautpaare und Eltern, um nach handgefertigten Accessoires für den schönsten Tag im Leben zu suchen. Neben unserem regulären Sortiment gab es viele Hüte und Headpieces von Christine von Kopfgeschichten zu bewundern und aufzuprobieren. Außerdem war Eleanor von e.m. papers bei uns zu Gast und gab Tipps für die Auswahll der richtigen Hochzeitspapeterie. Kristina von Habseligkeiten hatte ihr Lager im Atelier aufgeschlagen und künftige Bräute konnten in Seidenproben schwelgen und sich ein Täschchen passend zum Kleid zusammenstellen.

siebenmachen Atelierladen Collage von Happy handmade wedding am 17. Mai mit leckerem Sirup vom Steirer Madl

Zwischendurch gab’s Brownies und Kekse und leckere Getränke mit dem Sirup vom Steirer Madl.

Es war ein toller Samstag, mit vielen netten Gesprächen, einer tollen Kleidanprobe, großartigen Kunden und einem wie immer gut gelaunten siebenmachen-Team.

(Text, Fotos: MK)

Kommentare sind geschlossen.