Neu im Laden: Ketten, Postkarten, Kissen und Taschen von myriam kemper

Schon beim Auspacken bekommt man eine Ahnung davon, wie Myriam Kemper aus Hamburg ihr Label führt: Mit viel Liebe und einem Blick für’s Detail. Da werden die Postkarten mit eigenen Motiven nicht bloß mit einem Gummiband, sondern mit einer handbeschrifteten Papierbanderole zusammengehalten. Die schlichten Holzketten – ein ganz neues Produkt in myriams Kollektion – sind so hübsch verpackt, dass man sie sogleich verschenken will. Und die Täschchen und Kissenhüllen zeugen von wirklicher Qualitätsarbeit an der Nähmaschine.
myri_1

Für mich, die Myriam schon seit einigen Jahren kennt, ist es immer wieder spannend zu sehen, wie sich ihr Label über die Jahre weiterentwickelt hat, welche Teile nach langem Überlegen und vielen Tests in die Produktpalette übernommen werden und wie erst das naturfarbene Leinen und dann die eigenen Fotomotive der Leitfaden ihrer kleinen Kollektion geworden sind. Und so freue ich mich sehr, dass einige ausgewählte Stücke jetzt auch in München zu kaufen sind.

myri_2

Mehr Infos über Myriam und „Fotografie trifft Textil“ findet ihr hier.

(Fotos: SP/Myriam Kemper, Text: MK)

2 Responses to Neu im Laden: Ketten, Postkarten, Kissen und Taschen von myriam kemper

  1. Pingback: Verpackungsliebe | myriam kemper

  2. myriam sagt:

    Ich freue mich dabei sein zu dürfen!
    Vielen lieben Dank für die freundlichen Worte 🙂

    Viele und liebe Grüße aus dem Norden,
    myriam.